Battojutsu Prüfung in Siegen

Von links: Akib, Trainer Jens, Nina & Jéssica

Die drei Prüflinge haben sich am vergangenen Donnerstag in der Bürbacher Spielvereinigung in Siegen ihrer Battojutsu Prüfung zum 4. Kyu (Orangegurt) gestellt. Zu Beginn hatten die Teilnehmer 30 Minuten Zeit sich selbstständig auf ihre Prüfung vorzubereiten. Dann bat Trainer & Prüfer Jens Uwe einzeln zur Prüfung.

Die Prüfung zum 4. Kyu ist die zweite Prüfung, die mit dem scharfen Schwert abgelegt wird und die erste Prüfung, bei der eine Kata Form-Reihe gezeigt werden muss. 

Zu Beginn wollte Prüfer Jens unter anderem folgende Techniken / Kata sehen:

  • Kamae no Kata (Wiederholung) hierbei werden verschiedene Schwertstellungen präsentiert und namentlich benannt
  • Fußstellungen - Zenkutsu Dachi - eine vorwärts geneigte Stellung / Kokutsu Dachi -  eine rückwärts geneigte Stellung
  • Kata Ju-Giri (Wiederholung) eine Kata bei der nacheinander 10 verschiedene Grundschnitte durchgeführt werden.

Danach ging es mit der Kata Shodan an den Hauptteil. Hierbei werden 5 kürzere Kata mit jeweils 2-3 Schnitten + Jiburi (Blutabschlagen) gezeigt.

Der Prüfer war mit den gezeigten Leistungen insgesamt sehr zufrieden. Die drei Prüflinge (Akib, Nina & Jéssica) haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden und dürfen damit künftig den Orangenen Gürtel tragen. Novum bei dieser Prüfung war, dass es zusätzlich zu den IAF Urkunden nun auch offizielle Shobukan Inyo-Ryu Urkunden direkt vom Großmeister gab!

Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Graduierungen!